Get Adobe Flash player
  • Karo Murat – die Abrechnung & seine Pläne
    Exklusives Interview mit www.boxing.pro Ein Exklusivbericht unserer Boxing.pro Mitarbeiterin Sandy Spiess Der 30-jährige Karo Murat aus Berlin ist seit 2006 Profiboxer. Er bestritt bisher 28 Kämpfe, erlangte davon 25 Zwycięstwa (15 K.O.), 2 Niederlagen (1 K.O.) i 1 Unentschieden. Bis … Weiterlesen →
  • Box-Premiere im Velodrom
    Abraham-WM im Berliner Oval! Das hat es bisher noch nicht gegeben! Wenn Arthur Abraham am 3. Mai seinen WBO-Titel gegen Nikola Sjekloca verteidigt, kommt es zu einer echten Premiere. Das Berliner Velodrom verwandelt sich dann erstmalig in einen Box-Tempel, gekrönt … Weiterlesen →
  • Peter Quillin vs. Lukas Konečný
    WBO-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht am 19. Kwiecień 2014, „DC Armory Arena”, Washington (DC) Die deutschen Box-Fans können das WM-Duell live verfolgen – LIVE-Stream auf ran.de in der Nacht zum Ostersonntag! ran.de überträgt ab 3:30 ZEGAR: http://www.ran.de/boxen/live/box-wm-live-lukas-konecny-gegen-peter-quillin-im-kostenlosen-livestream Neue WM-Chance für SES […]
  • Nach dem Riesenerfolg in der Berliner Universal Hall
    Ceylan und Alekseev laden am 16. Mai zur EC-Fightnight in Hamburg Ein Bericht von Wolfgang Weggen / Fotos: Klaus Frevert Vergangenen Freitag servierten sie vor 1200 Zuschauern in der Berliner Universal Hall neun Klasse-Kämpfe, kassierten für das tolle Programm Beifallsstürme, Czytaj więcej ... →
  • MANUEL CHARR BESIEGT KEVIN JOHNSON EINSTIMMIG NACH PUNKTEN
    “Diamond Boy” Manuel Charr hat den Spagat zwischen seiner Rolle als Veranstalter und Boxer mal wieder gemeistert und am Samstagabend im Telekom Dome in Bonn den Amerikaner Kevin Johnson über zehn Runden einstimmig nach Punkten besiegt. 5.000 begeisterte Zuschauer sahen … Weiterlesen →
  • Erol Ceylan feierte in der Universal Hall Geburtstag
    Die Boxer schenkten ihrem EC-Boss Siege Ein Bericht von Wolfgang Weggen / Fotos: Klaus Frevert Was schenken Boxer ihrem Chef zum Geburtstag? Dicke Augen? Eher nicht! Kaputte Nase? Auch nicht. Die Lösung ist ganz einfach: Die Jungs schenken ihrem Chef … Weiterlesen →
  • Beim EC-Kampftag morgen in der Berliner Universal Hall
    Marco Huck, aufgepasst! Jetzt schlägt Nuri Seferi zu Ein Bericht von Wolfgang Weggen Cruisergewichtler Nuri Seferi steht mit seinen 37 Jahren und 40 Profikämpfen (34 Zwycięstwa) „auf dem Buckel“ eigentlich schon im hohen Boxeralter, nahe am Ende seiner Karriere. Sollte … Weiterlesen →
  • Ex-Europameister Jürgen Blin (70) arbeitet wieder als Trainer
    „Ich bin der neue Ali von Boberg!“ Ein Bericht von Wolfgang Weggen Am 24. April feiert er seinen 71. Urodziny, aber das ist noch lange kein Grund für Jürgen Blin, sich aufs Altenteil zurückzuziehen. Im Gegenteil! Der rüstige Ex-Europameister im … Weiterlesen →
  • Erol Ceylan präsentiert Granat(e) aus Schweden
    Am kommenden Freitag (11. 4.) in der Berliner Universal Hall Ein Bericht von Wolfgang Weggen Am liebsten würde Erol Ceylan auf seinen Schwergewichtler Adrian Granat schon mal ein paar Wetten abschließen. Der EC-Boss ist nämlich fest davon überzeugt, dass dem … Weiterlesen →
  • Arthur Abraham vs. Nikola Sjekloca: Pressekonferenz
    Sjekloca will „King Arthur“ vom Thron stoßen Das wird eine harte erste Titelverteidigung für Arthur Abraham (39-4, 28 KO)! Bei der ersten offiziellen Pressekonferenz zur WBO-Weltmeisterschaft zwischen dem Super-Mittelgewichts-Champion und seinem Herausforderer Nikola Sjekloca (26-1, 8 KO) am Dienstag gab … Weiterlesen →

postheadericon Mistrz świata Nadia Raoui spala na zemstę Eileen Olszewskiego

Na 13. Kwietnia chodzi w Lanxess Arena w Kolonii w bardzo specjalnym pojedynku bokserskim. W ramach walki Pucharu Świata pomiędzy Felix Sturm i Sebastian Żbik (22:05 Zegar Ive w SAT.1 i ran.de) wchodzi do niemieckiego mistrza świata WIBA Nadia Raoui obronę tytułu dobrowolnego przed Eileen Olszewskiego na.

Und genau dieser Kampf hat eine brisante Vorgeschichte. Bereits 2008 trafen die beiden Fliegengewichtlerinnen in Zürich aufeinander. Damals feierte die damalige WIBA-Weltmeisterin Olszewski in einem gellenden Pfeifkonzert ihre Titelverteidigung – der Kampf endete Remis, Raoui verstand die Welt nicht mehr.

Fragwürdiges Urteil im Kampf gegen Eileen Olszewski

Hatte sie doch zuvor einen tollen Kampf abgeliefert, der sie in den Augen vieler Fans und Boxexperten zur eindeutigen Siegerin gemacht hatte – nicht aber im Urteil der Kampfrichter.

Das fragwürdige Urteil von 2008 will Raoui nun im Rückkampf ein für alle mal vergessen machen und ihren Titel zum zweiten Mal verteidigen. Gegen die ungemütliche Olszewski, die derzeit Rang 10 in der unabhängigen WBAN Weltrangliste belegt, wird dies jedoch kein leichtes Unterfangen.

Nadia Raoui: “Ich erwarte ein starkes Duell”

Raoui übt sich vor dem brisanten Duell in Selbstkritik: “Mein letzter Kampf in Mannheim gegen die Ukrainerin Oksana Romanova hat mich selber nicht zufrieden gestellt. Oksana hat sehr passiv geboxt und war quasi über 8 Runden nur auf der Flucht.”

Gegen Olszewski erwartet die in Herne geborene Boxerin jedoch einen völlig anderen Kampf: “Sie geht über 10 Runden nach vorne und versteckt sich nicht. Ich erwarte ein starkes Duell, das mir mit Sicherheit alles abverlangen wird.”

Nadia Raoui hofft auf Heimvorteil in Köln

Zugute kommt der 26-Jährigen auch der Heimvorteil in Köln: “Der Kampf findet in NRW statt, da hoffe ich auf eine tolle Unterstützung meiner vielen Fans live in der Halle.”

Ob Raoui, die derzeit das Cover des Männermagazins “Pentouse” ziert, ihren Traum von der Revanche tatsächlich wahr macht, entscheidet sich am 13. April im Rahmen des WM-Kampfes von Felix Sturm gegen Sebastian Zbik.

(Ci,: SAT1)

Komentarze są zamknięte.

ProfiWIN